• Gletscher-Initiative

    Wenn es nicht gelingt, die Klimaerwärmung zu stoppen, werden bereits unsere Kinder eisfreie Alpen und spürbare Veränderung ihrer Lebensgrundlage erleben. Bringen wir die Schweiz auf Klimakurs!

  • Klimaschutz jetzt!

    Eine Volksinitiative für den Ausstieg aus fossilen Energien

    Der Grund

    Die Schweiz hat 2015 das Pariser Klima-Abkommen unterzeichnet. Dieses fordert, den globalen Temperaturanstieg auf deutlich unter 2 Grad zu begrenzen. Eine stärkere Erwärmung gefährdet die Ökosysteme weltweit und führt in der Schweiz zum Verschwinden der Gletscher als sichtbarstes Zeichen. Bis heute ist die schweizerische Klimapolitik weit davon entfernt, die Ziele des Abkommens zu erreichen. Was tun?

    Die Lösung

    Der Schweizer Umweltjournalist Marcel Hänggi findet die Lösung der Klimakrise entwaffnend einfach: Kein CO2-Ausstoss mehr aus menschgemachten Quellen. Das heisst in erster Linie, keine fossilen Energieträger mehr zu verbrennen. In seinem Buch «Null Öl. Null Gas. Null Kohle» empfiehlt er der Schweiz, bis spätestens 2050 aus der Nutzung der fossilen Energie auszusteigen.

    Die Initiative

    Um die Schweiz auf einen klimaverträglichen Kurs zu verpflichten, haben Marcel Hänggi und weitere Fachpersonen einen Vorschlag für eine eidgenössische Volksinitiative ausgearbeitet. Mit der «Gletscher-Initiative», so der Arbeitstitel, sollen die Ziele des Pariser Übereinkommens in der Bundesverfassung verankert werden (vgl. Hintergrundbericht «Für eine Schweiz mit Null CO2-Emissionen»). Über die Lancierung der Volksinitiative entscheidet der neu gegründete Verein Klimaschutz Schweiz.

    Der Verein

    Für die Volksinitiative und die nötigen 100’000 Unterschriften ist eine breite Unterstützung nötig. Dafür bauen wir zur Zeit den Verein Klimaschutz Schweiz auf. Er bildet den Kern einer neuen Klimabewegung, die Anfang 2019 eine entsprechende Initiative lancieren wird. Für den Verein suchen wir nun Personen, die sich für den Klimaschutz in der Schweiz engagieren möchten.

  • Meilensteine

    Unser Fahrplan für die Gletscher-Initiative

    1

    25. August 2018

    Vereinsgründung auf dem Steingletscher

    2

    Ab September 2018

    Vereins-Aufbau mit Info-Veranstaltungen

    3

    Januar 2019

    1. Generalversammlung: Lancierung Gletscher-Initiative

    4

    Frühling 2019

    Start der Unterschriftensammlung

  • Textentwurf für die Gletscher-Initiative

    Für eine Schweiz mit Null CO2-Emissionen.

    Das Schwinden der Gletscher bedroht die Bergregionen und hat Auswirkungen auf den Tourismus, die Wasserversorgung und verursacht Schäden in der Landschaft. Wegen des auftau­enden Perma­frosts müssen Fels­wände gesi­chert und ganze Dörfer geschützt werden.


    Die Gletscher-Initiative bringt die Schweiz auf Klimakurs. Das Ziel: Null CO2-Emissionen. Das haben die Staaten der Welt in Paris beschlossen, das soll nun auch die Schweiz umsetzen.

     

    Darum wollen wir die Bundesverfassung wie folgt ergänzen:

     

    Art. 74a Klimapolitik (neu)

     

    Abs. 1: Bund und Kantone tragen zur Begrenzung der Risiken und Gefahren der Klimaveränderung bei. Sie setzen sich im Rahmen ihrer Zuständigkeiten im Inland und im internationalen Verhältnis dafür ein, dass der Ausstoss menschgemachter Treibhausgase auf ein Ausmass reduziert wird, das die Aufnahmefähigkeit von Kohlenstoffsenken nicht übersteigt.

     

    ​Abs. 2: Spätestens Ende 2050 darf kein fossiler Kohlenstoff mehr in Verkehr gebracht werden. Ausnahmen sind zulässig,
    a) soweit sichere Senken im Inland die entsprechende Menge Kohlenstoff der Atmosphäre dauerhaft entziehen
    ​b) sowie für technisch nicht substituierbare Anwendungen.

     

    Abs. 3: Für Nachteile, die einheimischen Unternehmen gegenüber ausländischen Wettbewerbern aus Absatz 2 erwachsen, sieht das Gesetz einen finanziellen Ausgleich vor.

     

    optional: Abs. 4: Bund und Kantone sorgen dafür, dass die Tätigkeiten der Schweizer Fi­nanz­wirt­schaft in Ein­klang mit dem Ziel von Absatz 1 stehen.

     

    (Art. 74a Abs. 4 ist noch Gegenstand von Diskussionen. Der Absatz entspricht Art. 2 Abs. 1 Bst. c des Pariser Übereinkommens und trägt der grossen Bedeutung des Schweizer Finanzplatzes Rechnung. Allerdings ist hier eine Verfassungsgrundlage nicht zwingend: Der Gesetzgeber könnte auch heute schon entsprechende Vorschriften erlassen.)


    Übergangsbestimmungen zu Art. 74a (neu)

     

    Abs. 1: Der Bund erlässt die Ausführungsgesetzgebung zu Artikel 74a innert längstens fünf Jahren nach dessen Annahme durch Volk und Stände.

     

    Abs. 2: Das Gesetz legt in Übereinstimmung mit den Erkenntnissen der Wissenschaft den Absenkpfad für die Menge fossilen Kohlenstoffs fest, die in der Zeit bis 2050 maximal in Verkehr gelangen darf.

     

    Abs. 3: Um die Einhaltung des Absenkpfads sicherzustellen, kann der Bund Lenkungsabgaben oder Importkontingente [statt «Importkontingente» allenfalls «Mengenbegrenzungen»] einführen.

     

    Abs. 4: Erträge aus der Umsetzung dieses Artikels werden an Bevölkerung und Wirtschaft rückverteilt; zulässig ist auch ihre teilweise Verwendung zur Finanzierung von Klimaschutzmassnahmen.

     

    Hinweis: Der Initiativtext ist ein Entwurf und wurde noch nicht von der Bundeskanzlei geprüft.

  • «Für eine Schweiz mit Null CO2-Emissionen»

    Hintergrundbericht der Initiantinnen und Initianten zur Gletscher-Initiative (19 Seiten, PDF)

  • Verein Klimaschutz Schweiz

    Wir sind Bürgerinnen und Bürger aus unterschiedlichen Lebens- und Arbeitsbereichen, die sich gemeinsam für den Klimaschutz in der Schweiz engagieren wollen.

    Marcel Hänggi

    Mitinitiant

    Umweltjournalist und Buchautor aus Zürich. Verfasser von «Null Öl. Null Gas. Null Kohle.». Mitinitiant der Gletscher-Initiative und des dazugehörigen Vereins.

    Sophie Fürst

    Koordinatorin

    Zukünftige Geschäftsleiterin des Vereins. Kümmert sich um das Netzwerk und die anstehenden Aufgaben.

  • Gründungsmitglieder des Vereins Klimaschutz Schweiz

    • Eva Baier, Geschäftsführerin Fischwanderung.ch
    • Roman Bolliger, Energiestadtberater
    • Thomas Dimov, Dipl. Arch. ETH SIA
    • Monika Frehner, Forstingenieurin
    • Anita Frehner, Doktorandin am FiBL
    • Daniel Germann, Informatik-Ingenieur ETH / Softwareentwickler
    • Wilfried Haeberli, Gletscherfroscher / emeritierter Professor der Universität Zürich
    • Felix Keller, Co-Leiter Europäisches Tourismus Institut Schweiz
    • Christoph Küffer, Professor für Siedlungsökologie, Studiengang Landschaftsarchitektur, HSR Rapperswil
    • Nicolas Müller, Snowboard-Profi
    • Susanna Niederer, Climate Change Resilience Professional
    • Reto Raselli, Biokräuter-Bauer im Puschlav
    • Myriam Roth, Pflegefachfrau aus Biel
    • Dario Schwörer, Bildungs-Expedition TopToTop
    • Florian Senn, Basler Fährmann und Lovebugs-Bassist
    • Dominik Siegrist, Professor für naturnahen Tourismus an der HSR
    • Stephan Siegrist, Profi Alpinist
    • Peter Stamm, Autor
    • Markus Wenger, Unternehmer (Wenger Fenster)
    • Jürg Wirth, Bauer/Journalist/Wirt aus Lavin
    • Noah Zollinger, Betriebsleiter Forstrevier Rüti/Wald/Dürnten

    Wissenschaftlicher Beirat des Vereins Klimaschutz Schweiz

    • Harald Bugmann, Professor für Waldökologie ETH Zürich
    • Thomas Gröbly, Dozent für Ethik und Nachhaltigkeit an der FHNW, Unternehmer und Buchautor
    • Matthias Huss, Glaziologe an der ETH Zürich
    • Therese Lehmann, Stv. Leiterin Forschungsstelle Tourismus (CRED-T), Zentrum für Regionalentwicklung Universität Bern
    • Kai Niebert, Professor für Didaktik der Nachhaltigkeit an der Universität Zürich
    • Martine Rebetez, Professorin für angewandte Klimatologie, Uni Neuchâtel und Eidg. Forschungsanstalt WSL
    • Philippe Thalmann, Professor für Umweltökonomie an der EPFL
  • Bringen wir die Schweiz auf Klimakurs!

     

    Unterstützen Sie jetzt den Verein Klimaschutz Schweiz und die Gletscher-Initiative! 

    Werden Sie Mitglied, nehmen Sie an der Gründungsverammlung (25. August) teil oder abonnieren Sie unseren Newsletter.

     

  • Spenden

    Unterstützen Sie jetzt den Verein Klimaschutz Schweiz und die Gletscher-Initiative mit einer Spende. Vielen Dank!

  • Kontakt

    Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung!

    Verein Klimaschutz Schweiz
    c/o Marcel Hänggi
    Hofstrasse 16
    8032 Zürich
    079 321 88 74 (Sophie Fürst)
  • Bleiben Sie auf dem Laufenden!

    Beteiligen Sie sich an den Diskussionen in der Facebook-Gruppe oder folgen Sie uns auf Twitter.